Infos

23.12.2016. Franziska Heseners Augen sind sehr schwach. Trotzdem behält die junge Hauswirtschafterin bei der Arbeit im Bistro den Überblick. Auch auf dem elterlichen Hof in Werne im Kreis Unna packt sie mit an.

weiterlesen >>

Madeleine lütke Zutelgte ist Zweite Hausdame in einem Hotel – und hörgeschädigt.

Erst das Licht, dann die Gardinen, dann das Bett, dann die Gästemappe und so weiter – wenn Madeleine lütke Zutelgte „ihre“ Hotelzimmer prüft, bleibt ihrem geschulten Blick nichts verborgen. Die 27-Jährige ist Assistentin der Hausdame im Alexianer-Hotel am Wasserturm, einem Betrieb, in dem Menschen mit und ohne Behinderung zusammen auf dem Ersten Arbeitsmarkt arbeiten. So wie Madeleleine lütke Zutelgte: Sie hat eine Hörschädigung.

weiterlesen >>

Zur ersten Arbeitskreissitzung im neuen Jahr erschienen am 24. Januar die Mitglieder so zahlreich, dass der Konferenzraum der Firma Theilmeier in Everswinkel bis auf den letzten Platz besetzt war.

weiterlesen >>

Das Bundesteilhabegesetz wurde am 01.12.16 vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die intensive und äußerst kritische Diskussion zum Bundesteilhabegesetz der letzten Monate spiegelte sich auch in der zum Teil heftig geführten Debatte zum Gesetzesvorhaben wieder. Einig waren sich aber alle, dass das neue Gesetz für die Teilhabe an Arbeit durchaus einen Schritt nach vorne bedeutet.

weiterlesen >>

Die Inklusion am Arbeitsmarkt schreitet nur mit kleinen Schritten voran. Zwar ist die Zahl der Arbeitslosen mit Behinderung auf rund 178.800 (Vorjahr: 181.100) gesunken. Ihre Arbeitslosenquote ist mit 13,4 (Vorjahr 13,9) Prozent aber immer noch fast doppelt so hoch wie die Quote von Menschen ohne Behinderung.

weiterlesen >>

Menschen mit Behinderung sind in Deutschland deutlich häufiger von Arbeitslosigkeit betroffen. Die Statistik der Bundesagentur für Arbeit erfasst die Arbeitslosenquote schwerbehinderter Menschen. Diese lag 2015 bei 13,4 Prozent, die vergleichbare allgemeine Arbeitslosenquote betrug 8,2 Prozent.

weiterlesen >>

Unter dem Motto „Integrationsunternehmen – Gute Jobs in starken Märkten“ fand vom 07. bis 08.Juni die Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Integrationsfirmen (bag if) in Bonn statt. Neben Gabriele Lösekrug-Möller, der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, und Uwe Schummer, dem behindertenpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, fanden sich 360 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung im Gustav-Stresemann-Institut ein, um die besondere Rolle von Integrationsunternehmen in der aktuellen Behindertenpolitik zu diskutieren.

weiterlesen >>

Münster (lwl). Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und die Handwerkskammer Münster bauen ihre Zusammenarbeit bei der Beratung von schwerbehinderten Existenzgründern und Integrationsunternehmen aus. Dazu stellt der LWL für fünf Jahre insgesamt knapp 1,5 Millionen Euro aus der Ausgleichsabgabe zur Verfügung. Das hat der LWL-Sozialausschuss am Mittwoch (8.6.) in Münster beschlossen.

weiterlesen >>

Die Förderrichtlinie zum Programm „Inklusionsinitiative II – AlleImBetrieb“ wurde am 21.04.2016 im Bundesanzeiger veröffentlicht. Mit der Auszahlung der ersten Tranche an die Integrationsämter geht das Programm zum 01.05.2016 in die Fläche. Wir haben die wichtigsten Punkte noch einmal für Sie zusammengefasst.

weiterlesen >>

Das Kabinett hat am 03.02.16 den Gesetzentwurf zum 9. Gesetz zur Änderung des SGB II verabschiedet. Mit dem Änderungsgesetz wurden im Omnibusverfahren auch Änderungen der §§ 132 ff SGB IX und der Abgabenordnung verabschiedet. Demnach erhalten zukünftig auch langzeitarbeitslose Schwerbehinderte und psychisch kranke Menschen ohne Schwerbehinderteneigenschaft einen Zugang zu Integrationsprojekten.

weiterlesen >>